1129

 

Aufgabe

Die Stadt Luckenwalde, Kreisstadt des Landkreises Teltow-Fläming mit ca. 21.000 Einwohnern, unterhält eine freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften. Damit wird die Bereitschaft „rund um die Uhr“ abgesichert. Die Feuerwehr Luckenwalde ist Stützpunktfeuerwehr. Derzeit ist die Feuerwehr in einem Gebäudekomplex in der Innenstadt (Markt 10) untergebracht. Das ursprüngliche Gebäude wurde um 1900 errichtet und in den Jahren 1938 und 1986 erweitert und umgebaut. Das Grundstück befindet sich nicht mehr im Besitz der Stadt Luckenwalde und ist auf Grund seiner exponierten städtebaulichen Lage unmittelbar am Grünzug „Nuthepark“ für eine höherwertige Wohnbebauung vorgesehen.

Das derzeitige Gebäude entspricht gemäß den Unfallverhütungsvorschriften und feuerwehrspezifischen Normen nicht den gesetzlichen und funktionellen Anforderungen an eine ständig besetzte Feuerwache. Im Gefahrenabwehrbedarfsplan der Stadt Luckenwalde ist deshalb die Errichtung eines Neubaus für die Feuerwache Luckenwalde an einem zentralen Standort festgelegt worden.

Die Stadt Luckenwalde verfügt über einen reichen historischen und bedeutenden Baubestand, insbesondere auch im Industrie- und Gewerbebau. Exemplarisch sei hier die ehemaligen Hutfabrik Friedrich Steinberg, Herrmann & Co. mit dem stadtbildprägenden hutförmigen Aufsatz der Färbereihalle des weltberühmten Architekten Erich Mendelsohn genannt.

Der Entwurf für den Neubau soll bei hoher Wirtschaftlichkeit und Funktionalität auch an die Tradition „auffallend“ gestalteter öffentlicher Gebäude in der Stadt Luckenwalde anknüpfen. Im Hinblick auf den Slogan der Stadt „WerkStadt der Moderne – Labor der Zukunft“ wünscht sich die Stadt ein funktionales und zeitgemäßes Gebäude. Bei Energieverbrauch und -versorgung sind über die Einhaltung der einschlägigen Energieeffizienzbestimmungen hinaus innovative Konzepte für die Energieversorgung zu entwickeln. Der Primärenergieverbrauch ist zu minimieren.

Wettbewerbsteilnehmer

In einem europaweit ausgeschriebenen VOF-Verfahren wurden die 15 Teilnehmer des Wettbewerbs ermittelt. Die Stadt hat dabei 4 Teilnehmer vor ausgewählt.

Folgende Teilnehmer wurden von der Stadt vor ausgewählt und eingeladen:

• BauTec Bauplanung und Beratung GmbH, Burbach-Holzhausen
• kplan AG Aktiengesellschaft für Projektentwicklung und Gesamtplanung,
• Abensberg
• ff-Architekten Feldhusen und Fleckenstein, Berlin
• Pussert und Kosch Architekten, Dresden

Folgende Teilnehmer wurden ausgelost und eingeladen:

• Architekturbüro Schmidtmann und Gölling, Berlin
• Eilers Architekten BDA , Gröben
• Coido Architects – Cordsen Ipach + Döll GmbH, Hamburg
• Architekturcontor Schagemann Schulte GmbH, Potsdam
• Kauffmann Theilig & Partner Freie Architekten BDA , Ostfildern
• Drei Architekten Haag Haffner Stroheker, Stuttgart
• Harder III Stumpfl Freie Architekten, Stuttgart
• HSP Hoppe Sommer Planungs GmbH, Stuttgart
• agn Niederberghaus & Partner GmbH, Halle
• BUE RO BERGE STRUGAR, Berlin
• Architektin Therese Strohe, Berlin

Auslober:

Stadt Luckenwalde
Die Bürgermeisterin
Elisabeth Herzog-von der Heide
Markt 10
14943 Luckenwalde

Betreuung/Vorprüfung:
DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG
Axel-Springer-Straße 54 B
10117 Berlin